München, 30.12.2022. Die in München ansässigen Gesellschaften von smartaxxess stellen sich breiter auf und erweitern ihr Management. Die Veränderungen in der Holding- sowie der Betreibergesellschaft finden mit Blick auf den Marktstart des Ökosystems smartaxxess im Frühjahr 2023 statt. smartaxxess besteht aus der Loonexx AG, der Accelerest AG sowie der smartaxxess Service GmbH.

Mit Christian Seidl kommt zum 01.01.2023 ein erfahrener Manager mit internationalem Background als Chief Financial Officer (CFO) der Loonexx AG an Bord. In dieser Funktion verantwortet er den Bereich Finanzen mit der Entwicklung neuer Finanzierungskonzepte für den jungen Mittelstand. Zudem ist er Ansprechpartner für Investoren und Anleger.

Ab 01.02.2023 verantwortet Fabian Fülle als Chief Compliance Officer (CCO) den Bereich Compliance und Regulatorik in der Loonexx AG.

Vorsitzender des Vorstands der Holdinggesellschaft wird Dr. Kai Flehmig-Pichlmaier, Co-Gründer von smartaxxess.

In der Betreibergesellschaft Accelerest AG sind Dr. Kai Flehmig Pichlmaier, Christian Seidl und Fabian Fülle in gleicher Funktion im Vorstand tätig. Der Vorstand wird ergänzt durch die Co-Gründerin Ruth Schöllhammer, die als Chief Marketing Officer (CMO) den Bereich Marketing und Kommunikation verantwortet.

Veränderung gibt es auch im Aufsichtsrat der Loonexx AG: Mark Tom Pösken, Co-Gründer von smartaxxess, tritt als Vorsitzender in das Gremium ein. Ebenfalls neu hinzu kommt Finja Kütz, früher Group Chief Transformation Officer der Unicredit. Den Aufsichtsrat vervollständigt Rechtsanwalt Hubertus Hammes.

Den Aufsichtsrat der Accelerest AG stellen ebenfalls Mark Tom Pösken (Vorsitz) und Hubertus Hammes, ergänzt von Anna Heinen, Head of Corporate Strategy bei e-fellows.net.

Geschäftsführer der smartaxxess Service GmbH wird zum 01.01.2023 Holger Schmidt. Er bringt Erfahrung aus internationalen Großkonzernen sowie FinTechs mit, in denen er bereits erfolgreich den Vertrieb organisiert und Netzwerke aufgebaut hat.

Über smartaxxess:
smartaxxess ist die Marke des kleinen Mittelstands. Über die digitale Plattform wird jungen und kleinen Unternehmen eine Analyse, Entwicklung und Bewertung ihrer Geschäftskonzepte im Rahmen von Gründung, Wachstum und Festigung geboten. Ein wesentlicher Teil des Innovationserfolgs sind Partnerschaften. Im Ökosystem smartaxxess arbeiten Partner aktiv an der Entwicklung innovativer Prozesse und Leistungen für KMU mit.

So erhalten Unternehmen des kleinen Mittelstandes auf der Plattform Zugang zu einem voll digitalen Prozess, mit dem die Qualitäts-, Sicherheits- und Finanzierungslücke in Begleitung einer persönlichen Beratung geschlossen werden kann.