smartexist® – Wettbewerbsvorteil Rating

Für die junge Unternehmergeneration sind digitale Produkte und Prozesse eine Selbstverständlichkeit. Und auch etablierte mittelständische Unternehmerinnen und Unternehmer wissen, dass Kundenservice heutzutage ein entscheidender Wettbewerbsfaktor ist. Genau diesen Service erwarten sie deshalb auch von ihrer Hausbank – und werden zunehmend enttäuscht und frustriert.

Gerade bei der Vergabe von kurzfristigen Betriebsmittelkrediten, die notwendig sind, um künftigen Umsatz zu sichern, tun sich klassische Banken schwer. Von der Kundenberatung zur Kreditantragstellung vergehen drei bis zehn Tage, von der Vertragserstellung bis zur Unterlagenarchivierung manchmal mehr als zehn Tage, so eine Studie von ibi Research.

Dabei braucht ein Drittel der Kreditnehmer die Mittel innerhalb von vier Wochen, ein Drittel sogar innerhalb von 14 Tagen und 15 Prozent der Befragten innerhalb von einer Woche, so der Finanzierungsmonitor 2018 der TU Darmstadt. Junge und mittelständische Unternehmer haben für die aktuelle Kreditbürokratie wenig Verständnis und fürchten, dass es in naher Zukunft keine Verbesserungen gibt.

Denn klassische Banken haben mit drei Problemfeldern zu kämpfen:
  • Rückstand in der Digitalisierung
  • Mangelnde Standardisierung und Automation in den Entscheidungsprozessen
  • Reglementierungen und Regularien seitens der Gesetzgeber
Diese Probleme führen zu hohen Durchlaufzeiten und hohen Kosten. Deshalb suchen immer mehr mittelständische und junge Unternehmen, die einen kurzfristigen Kredit benötigen um künftigen Umsatz zu sichern, nach Alternativen.
 

Schnelle Kreditentscheidung  – digital und automatisiert

Im digitalen Ökosystem smartaxxess® können wir in diesen Fällen innerhalb weniger Tage über die Plattform smartcredit® ein individuelles Finanzierungsangebot erstellen. Auf der Plattform sind unterschiedliche Finanzierungsoptionen integriert: herkömmlichee Bankkredite, Mezzanine-Kapital, Fonds und Direktinvestitionen. Angeschlossen sind über 200 Banken, Sparkassen und Leasinggesellschaften, FinTech-Plattformen, Kreditfonds und Direktinvestoren.

Voraussetzung für die Teilnahme am smartexist-Prozess sind zunächst die Geschäftszahlen der letzten drei Jahre, die von einem zertifizierten Berater in das System eingegeben werden sowie weitere Kennzahlen aus der Finanz- und Geschäftsplanung. Auf dieser Basis ist eine Bewertung qualitativer und quantitativer Erfolgsfaktoren möglich, die in eine Ratingnote fließen. smartrating® bewertet das Geschäftskonzept und liefert dem Finanzpartner eine aussagekräftige Indikation für seine Risikoeinschätzung. Die Digitalisierung der Bewertungs- und Entscheidungsprozesse spart KMUs nicht nur Zeit und Ressourcen, sondern eröffnet auch ganz neue Finanzierungsoptionen. Dieses Programm startet voraussichtlich im Juli 2018.

Haben Sie Interesse? Benötigen Sie weitere Informationen oder wünschen Sie eine Beratung? Schicken Sie bitte eine Mail mit Ihrem konkreten Anliegen. Wir melden uns umgehend zurück.