Fragen und Antworten zum Thema smartgruenden

Sie sollten eine Geschäftsidee haben und vielleicht auch schon mit Kunden, Lieferanten und Geschäftspartnern im Kontakt stehen. Mit smartgründen können sie jetzt durchstarten und innerhalb weniger Wochen ihr eigenes Geschäft eröffnen. 
Hier erhalten Sie einen Überblick über die formalen Voraussetzungen für den Prozess smartgründen inkl. Rating. 
Nach dem Ausfüllen des Quickchecks empfehlen wir einen oder mehrere unabhängige und zertifizierte Berater in der Nähe, die ein kostenfreies Orientierungsgespräch anbieten. Danach schließen Gründerinnen bzw. Gründer mit ihrem Berater einen eigenen Vertrag ab.
Gründerinnen und Gründer entrichten für die Nutzung der Plattform eine monatliche Lizenzgebühr von 15,90 EUR. Hinzu kommt ein Beraterhonorar, das den üblichen Beratersätzen entspricht, sowie die einmaligen Kosten für das Private Rating in Höhe von 295 EUR. Das Ratingergebnis ist für die Finanzierungspartner ein wesentlicher Faktor zur Erstellung eines individuellen Angebots. Sowohl die Beratung und Vermittlung bei Risikoabwehr sowie Finanzierung sind kostenlos.
Zur Bewertung des Ausfallrisikos benötigen Banken in der Regel historische Daten, die Gründerinnen und Gründer nicht vorweisen können. Das smartrating benötigt keine historischen Daten, sondern bewertet die qualitativen und quantitativen Erfolgsfaktoren eines Geschäftskonzepts und liefert den integrierten Finanzpartnern damit einen wichtigen Indikator für ihre Finanzierungsentscheidung.
Auf der Plattform sind alle Partner, die für eine Gründung wichtig sind, digital integriert: Berater sowie  Versicherungs- und Finanzierungspartner. Der Informationsaustausch ist standardisiert und automatisiert. Gründerinnen und Gründer haben deshalb nur noch einen Ansprechpartner bzw. Ansprechpartnerin, der alle übrigen Abläufe – vom Risikomanagement bis zur Finanzierung – regelt und koordiniert. Das reduziert den Aufwand erheblich und die Gründungsdauer verkürzt sich von mehreren Monaten auf wenige Wochen.
Nach der Gründung bleiben die jungen Unternehmerinnen und Unternehmer Teil des Systems und können die Plattform smartaxxess weiter nutzen. Der Berater begleitet das junge Unternehmen und steht zur Seite um die Planziele zu erreichen. Wenn es mal nicht so läuft, werden alle Partner rechtzeitig informiert und helfen Krisen zu vermeiden.